JPO : Webinar d'information sur nos formations → RDV mardi à 17h30.

API: Was genau ist das und wozu dient es?

Application Programming Interfaces (APIs) sind in allen Branchen unumgänglich geworden. Ob Bankwesen, Marketing oder digitale Welt - die Zahl der APIs steigt stetig, genau wie die Zahl der zu verarbeitenden Daten. Aber was genau ist damit gemeint und wozu dienen sie?

Eine API (Application Programming Interface) ist ein Programm, das es zwei verschiedenen Anwendungen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Das erspart dir vor allem, eine Anwendung komplett neu zu erstellen und zu entwickeln, um ihre Informationen hinzuzufügen. Sie ist zum Beispiel dazu da, um eine Verbindung zwischen bereits vorhandenen Daten und einem unabhängigen Programm herzustellen.

Was ist eine Programmierschnittstelle?

Programmierschnittstellen ermöglichen es zwei Softwareanwendungen, miteinander zu kommunizieren und wechselseitig Daten auszutauschen, unabhängig von der verwendeten Programmiersprache.

APIs fungieren somit als Tor zu einer Software, die dir nicht gehört.

Entwickler müssen dann nicht mehr das Programm, das sie nutzen wollen, genau kennen, sondern entwickeln einfach ein Application Programming Interface, um in das Programm einzusteigen.

Wozu dient eine API?

Sie ist für die breite Öffentlichkeit unbekannt und unsichtbar, wenn du im Internet oder in einer mobilen Anwendung surfst, aber für Unternehmen ist sie von entscheidender Bedeutung geworden.

Als Vermittler zwischen zwei unabhängigen Computersystemen ermöglicht eine API den Austausch von Daten oder Funktionen innerhalb oder außerhalb von Unternehmen.

Im Zeitalter von Open Data und der Digitalisierung der Gesellschaft spielen Programmierschnittstellen eine zentrale Rolle für das Funktionieren des Internets. Das gilt zum Beispiel für eine Wetter-App. Nicht sie holt und analysiert die Wetterinformationen und gibt sie an dich weiter, sondern eine API verbindet sich mit der Datenbank, in der sich diese Informationen befinden, um sie in deiner Anwendung anzuzeigen. 

APIs bieten daher viele Vorteile, sowohl für User als auch für Anbieter. 

STARTE DEINE KARRIERE
IM BEREICH DATA SCIENCE

Du bist an einem Quereinstieg in den Bereich Big Data interessiert, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? Dann solltest Du einen Blick auf unsere Weiterbildungen im Bereich Data Science werfen.

STARTE DEINE KARRIERE
IM BEREICH DATA SCIENCE

Du bist an einem Quereinstieg in den Bereich Big Data interessiert, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? 

Dann solltest Du einen Blick auf unsere Weiterbildungen im Bereich Data Science werfen.

  • Der User kann also die Funktionen des Programms in seine Anwendung oder Webseite einbauen.
  • Der Anbieter kann seinerseits Änderungen an seinem Programm vornehmen, ohne dass dies Auswirkungen auf die User der Funktionen hat. Mastercard, Google, Facebook Immer mehr Unternehmen stellen ihre APIs zur Verfügung, entweder völlig kostenlos oder gegen Bezahlung.

Welche Apps gibt es für APIs?

Sie sind überall und werden täglich benutzt. Wenn du z. B. eine Google-Karte auf deiner Website einbinden willst, nutzt du die Google Maps API, die von dem amerikanischen Riesen zur Verfügung gestellt wird. Dasselbe gilt für das Einbinden einer Facebook Like-Taste, für die die Facebook Graph API verwendet wird. Eine andere mögliche Anwendung ist, wenn du eine Preisvergleichsseite besuchst, dass eine API die Informationen aus verschiedenen Informationsquellen abfragt und sie in die Seite oder Anwendung, die du abfragst, hochlädt.

Die Anwendungen sind vielfältig und unendlich: Online-Zahlungen, Buchungsseiten, Fahrplanauskünfte, Wettervorhersagen, Anzeigen von Geschäften in der Nähe, Abfragen von Bankkonten…

Sie sparen den Entwicklern viel Zeit, da sie dank ihrer Interoperabilität und ihrer generischen Programmiersprache sehr schnell implementiert werden können.

Welche Arten von APIs gibt es?

Es gibt zwei Hauptkategorien von APIs: öffentliche APIs, die auch als Open APIs bezeichnet werden, und private APIs, die als Enterprise APIs bekannt sind. Sichere APIs verfügen dann über einen Identifikationsschlüssel, der von einem Authentifizierungs- und Autorisierungsdienst zur Verfügung gestellt wird.

Aufgrund der großen Vielfalt an Client-Anwendungen müssen APIs auf einem Kommunikationsprotokoll basieren, entweder SOAP (Simple Object Access Protocol) oder REST (Representational State Transfer), um mit den verschiedenen mobilen Plattformen kompatibel zu sein, egal ob es sich um eine Windows-, Apple- oder Android-Anwendung handelt. Die Rest (oder Restful) API wird nun am häufigsten verwendet, da sie mehr Flexibilität bietet.

Welche Zukunft haben APIs?

Application Programming Interfaces (APIs) werden voraussichtlich lange Bestand haben. Das ermöglicht es den Unternehmen, ihre Informationssysteme zu modernisieren, indem sie die Architektur ihrer Tools optimieren und die Entwicklungskosten senken. Es ermöglicht ihnen auch, schneller zu reagieren und sich leichter an jede digitale Entwicklung anzupassen. APIs bieten die Möglichkeit, Daten mit externen Usern oder Kunden zu teilen, vereinfachen und erweitern Partnerschaften und können bestimmte Daten monetarisieren und so Einnahmen generieren.

Möchtest du lernen, wie man APIs entwickelt? Dann ist unser ML-Engineer-Kurs genau das Richtige für dich!

Weiterlesen

Möchtest Du informiert bleiben?

Schreib uns Deine E-Mail-Adresse, damit wir Dir die neuesten Artikel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zusenden können!