Ausbildung zum
Data Management

Data Management perso
Was sollte ich mitbringen ?
100% online

Nächster Starttermin !

Meine Aufgaben ?
Sicherstellung der Qualität der gesammelten Daten für geschäftliche Nutzungen. Probleme der Datenintegration lösen
Gewährleistung der Datensicherheit, Bewältigung von Regulierungsrisiken, Dokumentieren von Daten, Berechnungen, Zusammenfassungen usw.
Aktualisierung der Regeln für den Datenzugang und Verwaltung der Vertraulichkeitsvereinbarungen

Datenmanagement

DSGVO

Datenqualität.

Datenkonsolidierung

Meine Ziele
Untersuchung der Datensätze des Unternehmens, die festlegen, welche Daten extrahiert und verarbeitet werden sollen
Abrufen und analysieren relevanter Daten in Bezug auf den Produktionsprozess, den Verkauf oder die KundInnendaten des Unternehmens
Modellierung von Datenanalyseergebnissen, um sie lesbar, nutzbar und umsetzbar zu machen
Teil des Datenteams sein und mit Data Engineers und Data Analysts zusammenarbeiten

Trainingsübersicht
Data Management

Cursus data management EN
Cursus data management EN

AUSBILDUNGSGEBÜHR: 2.300€ *
* Möglichkeit in Raten zu zahlen : Mehr lesen*

Die Lerninhalte bekommen von Data Management erhalten ?
Bist Du Dir noch nicht sicher, welcher Kurs Deinen Erwartungen am besten entspricht ?
Ein Mitglied des DataScientest-Teams hilft dir gerne, den richtigen Kurs zu finden !

Hast du noch Fragen ?

Unsere Ausbildung Data Management :

Die Unternehmen sind sich heute der Menge und vor allem des Potenzials von Daten bewusst . Umso wichtiger ist es, dass sie wissenschaftlich fundiert, vollständig dokumentiert und transparent sowie leicht zugänglich und nutzbar sind.

Dieses hohe Maß an genau definierten Anforderungen hat den Bedarf an Professionalität bei den Managementaktivitäten erhöht, was eine strenge Überprüfung und Erklärung der Konformität fördert. En conséquence,  sind viele neue Berufe entstanden: Data Analysts, Data Scientists,Data Engineer . Diese Berufe könnten jedoch ohne ein Schlüsselelement nicht existieren: Daten. Diese Daten sind jedoch nicht frei von Fehlern, Missständen oder Manipulationen, und jemand muss sich um ihre Verwaltung kümmern: die Datenmanagerin bzw. der Datenmanager.

Data Managers verwalten Datenbestände, um deren Wiederverwendbarkeit, Zugänglichkeit und Qualität zu verbessern. Sie genehmigen Datenbenennungsstandards, entwickeln einheitliche Datendefinitionen und dokumentieren Geschäftsregeln. Das Ergebnis ist die Vereinheitlichung der Daten des Unternehmens.

Data Managers sind für die Integration der folgenden Daten zuständig:

  • Normen für die Namensgebung
  • Definitionen von Entitäten und Zuordnungen
  • Spezifikation von Geschäftsregeln
  • Spezifikation der Berechnungsmethoden
  • Kriterien für Datenqualität und aufbewahrung
  • Datenbeschaffung
  • Spezifikation der Datensicherheit

Eine solche integrierte Sichtweise bildet die Grundlage für die gemeinsamen Daten, die in Data Warehouses unerlässlich sind.

Data Managers müssen die technischen Aspekte der Datenintegration verstehen.
Data Managers beschäftigen sich mit den üblichen Aufgaben der Geschäftswelt und modelliern gleichzeitig Geschäftsregeln, Entitäten und Datenattribute.

Doch woran erkennt man talentierte Data Managers? Technische Fähigkeiten sind unerlässlich, aber ebenso wichtig sind die oft übersehenen sozialen Fähigkeiten. Die Aufgaben erfordern jemanden mit kaufmännischen Kenntnissen, um Vereinbarungen zwischen Gruppen zu erleichtern und nach Möglichkeit einen Konsens zu erzielen.

 

  • Innerhalb des Teams der Data Stewards wird eine Leiterin bzw. einen Leiter benannt, die/der jeden der Hauptdatenbereiche kontrolliert.
  • Die Data Stewards werden in Teams aufgeteilt und sind für die Lösung von Datenintegrationsproblemen in ihrem eigenen Bereich verantwortlich. Die Ergebnisse werden dann an DatenverwalterInnen und Datenbanken weitergegeben und in die Datenmodelle des Unternehmens integriert.
  • So wie es in den meisten Datenverwaltungsfunktionen DatenarchitektInnen gibt, sollte es auch ManagerInnen mit Datenverwaltungskenntnissen geben, die den Bereich der einzelnen Funktionen bestimmen und kontrollieren.

Die Aufgaben und Zuständigkeiten der Daten Managers können je nach Entwicklungsgrad des Datenprogramms innerhalb der Organisation variieren.

Die MitarbeiterInnen, die neu im Unternehmen sind, konzentrieren sich eher auf die Konsolidierung von Daten aus Plattformen und die Einrichtung von Prozessen zur optimalen Verwaltung der Daten.

Die MitarbeiterInnen in Unternehmen mit den ausgereiftesten Datenprogrammen konzentrieren sich im Allgemeinen auf Aufgaben mit höherem Mehrwert (Datenqualitätssicherung, Einhaltung von Standards usw.).

Die Aufgaben der Data Managers sind im Allgemeinen die folgenden:

  • die Qualität der vom Unternehmen erhobenen und verwendeten Daten gewährleisten
  • Probleme der Datenintegration lösen
  • Gewährleistung derDatensicherheit und Bewältigung rechtlicher Risiken
  • Dokumentieren von Daten, Berechnungen, Zusammenfassungen…
  • Aktualisierung der Regeln für den Zugang zu den Daten(Vertraulichkeit)

Die Data Managers sind für die Verwaltung und die Qualität aller Daten innerhalb des Unternehmens verantwortlich und stellen sicher, dass die im Data Governance Programm festgelegten Datenregeln eingehalten werden. Als VermittlerInnen zwischen den Informationssystemen und den NutzerInnen sind sie heute wahrscheinlich die am meisten gesuchten Berufsprofile.

 

Definition von Data-Governance-Prozessen und ihre Umsetzung.
  • Ausarbeitung von Datenverträgen und -richtlinien und Sicherstellung, dass diese innerhalb des Unternehmens beachtet werden
  • Aktualisierung der Datenzuordnung (Erfassung, Speicherung, Verarbeitung, Ziel)
  • Gewährleistung der Einhaltung von Rechtsvorschriften und der Sicherheit bei der Datenverarbeitung
Qualitätskontrolle und Aufdeckung von Unregelmäßigkeiten
  • Aufrechterhaltung der Datenqualität (Datenbereinigung, Qualitätskontrollen, Koordinierung von Verbesserungsmaßnahmen usw.)
  • Entwicklung von Überwachungsindikatoren und Erstellung von Berichten und KPIs, um ein optimales Funktionieren der Datenprozesse zu gewährleisten
Verbesserung der Daten und ihrer Zugänglichkeit
  • Erstellung einer Diagnose der Datenbestände (Wert, Qualität)
  • Information der verschiedenen Teams über die Verwendung der Daten, damit sie die Daten verstehen und kontrollieren können.
  • Kontinuierliche Bewertung zur Validierung der Kompetenzeinheiten
  • Mündliche Prüfung vor einer Jury aus Fachleuten
Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen alle Kompetenzeinheiten belegt werden. Möglichkeit der Validierung von einzelnen Kompetenzeinheiten..
Der Erwerb von Fachkenntnissen wird durch verschiedene praktische Aufgaben in einer dafür spezalisieren Umgebung und durch die Durchführung einer kontinuierlichen Wissenskontrolle erreicht.

Die ersten Phasen:

Um eine Weiterbildung im Bereich Datenmanagement zu absolvieren, muss man mindesten einen 2-jährigen Hochschulabschluss in Mathematik oder Naturwissenschaften haben. Da dieser Beruf viel mit Informationsübermittlung zu tun hat, sind auch Kenntnisse in den Bereichen Kommunikation und Marketing von Vorteil für die TeilnehmerInnen.

Der Schwerpunkt der Weiterbildung ist die Organisation und Verwaltung von Daten, dennoch bleibt Mathematik ein wesentlicher Bestandteil für ein gutes Verständnis der besprochenen logischen Grundsätze. Personen mit Vorkenntnissen bestimmter statistischer Prinzipien (Erwartungswert, Varianz, Algebra usw.) kommen in der Weiterbildung schneller voran und können sich neuen Konzepten in unseren Kursen leichter nähern.

Personen mit einem naturwissenschaftlichen Abschluss können diese Weiterbildungen auch machen, da ihren beruflichen Qualifikationen oft ausreichen, um die für den Beruf der Data Managers erforderlichen Kenntnisse zu erwerben.

  • Eine genaue Vorstellung von Big Data, seinen Herausforderungen, seinem Umfeld und seinen wichtigsten Technologien und Lösungen
  • Ein Verständnis für die Bedeutung des Datenmanagements für die Unternehmensstrategie
  • Die Beherrschung der zeitlichen Funktionsweise von Daten und die Gewährleistung ihrer Qualität
  • Das Know-how bei der Ausrichtung verschiedener Unternehmen auf den Lebenszyklus von Daten
  • Die Fähigkeit,große Mengen unterschiedlicher Daten in nützliche und umsetzbare Informationen umzuwandeln
  • Die Fähigkeit,spezifische Geschäftsbedürfnisse zu erkennenund Daten für diese Bedürfnisse bereitzustellen

Nachdem Du Dich auf der Website registriert hast, werden wir Dich kontaktieren, um Dir DataScientest und unsere Angebote vorzustellen. Wir werden auch Deinen Lebenslauf und Deine Wünsche besprechen. Unser Ziel: Deine Erwartungen mit unserer Weiterbildung in Einklang zu bringen.

Dann schreibst Du einen technischen Einstufungstest, der dazu dient, zu wissen, mit welcher Basis Du beginnst. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine mathematische Prüfung der Wahrscheinlichkeitsrechnung/Statistik und der relativ einfachen Algebra (Mathematikniveau eines 2-jährigen Hochschlussabschlusses). Dieser Test ist keine Falle und wird die Bewertung deiner Weiterbildung nicht beeinflussen. Sobald Du Diesen Test bestanden hast, wird sich ein Mitglied des Zulassungsteams mit Dir in Verbindung setzen, um Deine Ergebnisse, Deine Motivation und die Relevanz Deines Weiterbildungsprojekts zu besprechen.

Im Verlauf Deiner Überlegungen und bis zu diesem Punkt bist Du in keiner Weise an DataScientest gebunden und kannst jederzeit aufhören, wenn Du es möchtest.

Die Einschreibungsphase beginnt erst, wenn Dein Projekt bestätigt worden ist. Von da an kümmern sich unsere Teams um die Organisation Deiner Data Manager-Ausbildung.

Unsere Vorteile:

Ja, natürlich ! Und wer könnte uns dabei besser unterstützen als unsere Lehrinnen und Lehrer, die auch das Programm entwickelt haben. Sie haben ein offenes Ohr für alle theoretischen sowie praktischen Fragen, und werden nicht lange brauchen, Dich auf pädagogische Weise zu beantworten.

Darüber hinaus werden deine Fortschritte von unseren Lehrinnen und Lehrern, denen dein Erfolg und dein Engagement am Herzen liegen, genau verfolgt. Jeder längere Zeitraum ohne Einloggen auf unserer Plattform wird Deinen Lehrinnen und Lehrern mitgeteilt, die sich sofort um Dich kümmern werden: Wir lassen Dich nicht im Stich !

Die Benotung der Aufgaben, der schriftlichen und mündlichen Prüfungen wird von unseren qualifizierten Lehrkräften vorgenommen: Das Lernformat ist so konzipiert, dass jede und jeder nach eigenem Ermessen und auf effiziente Weise Fortschritte machen kann. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass qualitativ hochwertiges Lernen nur durch persönliche Betreuung möglich ist.

Die Benotung der Aufgaben, der schriftlichen und mündlichen Prüfungen wird von unseren qualifizierten Lehrkräften vorgenommen: Das Lernformat ist so konzipiert, dass jede und jeder nach eigenem Ermessen und auf effiziente Weise Fortschritte machen kann. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass qualitativ hochwertiges Lernen nur durch persönliche Betreuung möglich ist.

Die DatenmanagerInnen in großen Unternehmen geben an, dass die mündliche und schriftliche Kommunikation für DatenmanagerInnen wichtiger ist als die Beherrschung der Geschäftsabläufe des Unternehmens.
Mit unserer Position als B2B-Führer im Bereich der Weiterbildung in den Data Science genießen wir einen hohen Bekanntheitsgrad bei Unternehmen, die uns mit der Weiterbildung ihrer Teams im Bereich Daten betrauen. Dadurch wird unser Diplom umso anerkannter.

Du hast die Möglichkeit, in 3, 6 oder 10 monatlichen Raten zu zahlen. Um die Bedingungen für dieses Zahlungssystem zu erfahren, klicke hier.

Es ist sehr einfach, alle Finanzierungsmöglichkeiten zu finden: : Wir haben diesem Thema eine eigene Seite gewidmet !

Karriere: Welche Perspektiven gibt es nach der Weiterbildung ?

Nach einer Data Management-Weiterbildung hast Du viele neue Möglichkeiten! Zahlreiche quantitative Berufe (Forscher und Forscherin, Aktuare und Aktuarin, usw.), die auf Statistiken basieren, erfordern die Beherrschung von Daten. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten.

Data Managers können nach der Weiterbildung im Bereich Datenmanagement oder nach ein paar Jahren Berufserfahrung zum/r Data Analyst oder für einige sogar zum/r Data Scientist werden. Dazu ist eine mehrmonatige Machine Learning-Weiterbildung notwendig, die auch auf DataScientest.com oder auf anderen Plattformen angeboten wird.

Data Managers können nach der Weiterbildung im Bereich Datenmanagement oder nach ein paar Jahren Berufserfahrung zum/r Data Analyst oder für einige sogar zum/r Data Scientist werden. Dazu ist eine mehrmonatige Machine Learning-Weiterbildung notwendig, die auch auf DataScientest.com oder auf anderen Plattformen angeboten wird.

Alternativ kann die Position der Data Managers auch zu anderen Karrieren führen, z. B. zum/r Chief Data Quality Officer.

Junior Data Managers können mit einem Jahresgehalt von € 30-35.000 rechnen. Nach 8-10 Jahren Erfahrung werden sie zum Senior befördert und das Gehalt steigt auf 45 bis 50.000 € pro Jahr. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Sektoren und Unternehmen.
Für diese neue Datenmanagement-Weiterbildung liegen uns noch keine Informationen über die berufliche Integration der AbsolventInnen nach Ihrer Weiterbildung vor. Die erste Weiterbildung wird im Januar 2021 beginnen.

Unsere Unterstützungsleistungen nach Abschluss des Trainings

Um Dein Datenwissen auch nach Deinem Abschluss zu vertiefen, geben wir allen unseren AbsolventInnen Zugang zu Beta-Tests. Außerdem erhälst Du regelmäßig von unseren Data Scientists verfasste Newsletter, die eine zuverlässige Quelle für datenspezifische Informationen darstellen.

Die DataScientest-Gemeinschaft und ihre Alumni wachsen ständig.

Um die Verbindung und die Kommunikation zwischen den Alumni aufrechtzuerhalten, hat DataScientest eine Alumni-Gruppe auf LinkedIn gegründet, um über verschiedene Themen im Zusammenhang mit Data Science auszutauschen und zu teilen.

Die DatAlumni-Community ist eine LinkedIn-Gemeinschaft von DataScientest-Alumni. C Auf dieser Seite kannst Du Dein Feedback abgeben, Fragen stellen, Ratschläge geben, Dich über neue Technologien informieren und vieles mehr…

Darüber hinaus wird DataScientest in den kommenden Wochen ein virtuelles Adressbuch einführen, um die Alumni miteinander in Verbindung zu bringen, in dem das Unternehmen und die Stelle jeder aufgeführt sind.

Anfänglich begleitete DataScientest die Unternehmen bei ihrem digitalen Wandel. Dadurch sind starke Verbindungen zwischen den großen Gruppen entstanden, die das Wachstum unserer Struktur gewährleistet haben.

Um den Mangel an kompetenten Berufsprofilen auszugleichen, haben uns dieselben Gruppen uns die Motivation gegeben, unsere Weiterbildungen Privatpersonen anzubieten

Dieser Bedarf an Qualitätsprofilen spiegelt sich in der Umfrage wider, die wir bei 25 der 40 größten französischen Unternehmen durchgeführt haben. Trotz erheblicher Budgetbeschränkungen geben nur 4 % von ihnen an, dass sie in der Lage sind, ihren Personalbestand an DatenwissenschaftlerInnen zu reduzieren: Im Vergleich dazu würden 28 % ihre Anzahl gerne um mehr als 20 % erhöhen…

Dank unserer Erfahrung mit großen Unternehmen ist es uns gelungen, Partnerschaften mit Unternehmen aufzubauen, die die Einstellung unserer AbsolventInnen garantieren. In der Tat garantieren alle unsere Partnerunternehmen, unsere AbsolventInnen in ihre Prozesse einzubeziehen. Wenn Du dann noch unsere Hilfe bei Lebensläufen und Vorstellungsgesprächen in Anspruch nimmst, bist Du in der besten Ausgangsposition, um Deine gewünschte Berufserfahrung zu machen! Und wir sind in der perfekten Position, um Dir zu helfen.

Während Deiner Ausbildung werden jeden Monat Karriereworkshops organisiert, die Dir helfen, einen guten datenorientierten Lebenslauf zu schreiben und Dich für Einstellungstests im Bereich der Datenwissenschaft zu trainieren. Außerdem kannst Du von einer persönlichen Beratung durch unser Karriereteam profitieren.

Je nachdem, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest, kann Dich unser Team dank seiner Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen beraten und begleiten.

Um die Liste unserer Partnerunternehmen zu entdecken.

Für Informationen über alle karrierefördernden Aktivitäten von DataScientest, hier klicken.

Eine Frage? Möchtest Du mehr wissen?