Quant-Weiterbildung: Wie werde ich ein quantitativer Analyst?

Eine Quant-Weiterbildung vermittelt dir alle Kenntnisse, die du brauchst, um quantitativer Analyst zu werden. Finde heraus, wie du eine Ausbildung für diesen in der Finanzbranche sehr gefragten Beruf absolvieren kannst. In der Finanzbranche gibt es keinen Platz mehr für Zufall. Jetzt setzen Unternehmen auf quantitative Analysten: Fachleute, die in der Lage sind, komplexe mathematische Modelle zu entwickeln, um Risiken zu minimieren, die Sicherheit zu erhöhen und Investitionsentscheidungen zu treffen.

Was ist ein Quant?

Die Rolle eines quantitativen Analysten kann von Unternehmen zu Unternehmen stark variieren. Im Allgemeinen ist es die Aufgabe des „Quant“, wissenschaftliche Methoden auf das Finanzwesen anzuwenden und neue Wege zur Visualisierung und Analyse von Daten zu entdecken.

Seine Aufgabe ist es, Markttrends zu analysieren und quantitative Modelle zu entwerfen. Dieser Experte muss auch diese komplexen Modelle und die analytischen Werkzeuge entwickeln und implementieren.

Der Quant führt statistische Analysen über Risiken oder die Festlegung von Tarifen durch und übernimmt Programmieraufgaben wie Pattern-Erkennung oder Machine Learning. Er muss auch neue Modelle, Produkte und Programme testen. Im Laufe der Zeit muss er/sie die Finanzmodelle pflegen und verändern.

Er arbeitet mit Teams aus Mathematikern, Informatikern und Physikern zusammen, um optimale Strategien zu entwickeln. Außerdem tauscht er sich mit Fachleuten aus der Finanzindustrie über Handelsstrategien, Marktdynamiken oder Performance aus. Schließlich präsentiert er die Ergebnisse und Interpretationen der Datenanalysen Managern und Kunden.

Quants arbeiten hauptsächlich für Investmentbanken, Geschäftsbanken, Versicherungsgesellschaften oder Beratungsunternehmen. Auch Anbieter von Finanzsoftware nehmen ihre Dienste in Anspruch. Sie arbeiten auch mit Tradern zusammen, denen sie Werkzeuge oder neue Strategien zur Verfügung stellen.

Welche Fähigkeiten hat ein Quant?

Ein Quant ist in erster Linie ein Finanzexperte. Er muss in der Lage sein, selbst die komplexesten Finanztitel genau zu modellieren, und über ein hohes Maß an mathematischer und informationstechnischer Kompetenz verfügen.

Quantitative Analysten müssen mathematische Konzepte wie Berechnungen, lineare Algebra, Differentialgleichungen, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik beherrschen. Sie müssen in der Lage sein, in C++, MATLAB, SAS oder S-PLUS zu codieren.

Außerdem musst du Java, .NET und Excel beherrschen, um Handelswerkzeuge zu erstellen. Auch der Umgang mit Datenbanken und den wichtigsten Big-Data-Tools ist unerlässlich.

Neben diesen technischen Fähigkeiten muss der Quant auch ein Talent für die Lösung von Problemen durch Datenanalyse haben. Er muss auch in der Lage sein, unter Druck zu arbeiten und Stress zu widerstehen.

Warum sollte man einen Quant-Weiterbildung besuchen?

Quants“ sind sehr selten, da dieser Beruf ein sehr hohes Maß an Fachwissen in den Bereichen Mathematik, Finanzen und Informatik erfordert. Sie sind aus mehreren Gründen sehr gefragt.

Der Markt für automatisierten Handel wächst sehr schnell, und diese Experten sind für die Entwicklung und Nutzung der Systeme unverzichtbar. Darüber hinaus bieten sie die Möglichkeit, mit der Komplexität von Finanztiteln umzugehen. Sie erfüllen auch den Bedarf an strategischer Innovation bei Investitionen und ermöglichen es Händlern und Buchhaltern, Risiken zu messen.

Folglich sind Quants in allen Ländern sehr begehrt. Die Nachfrage konzentriert sich vor allem auf Finanzzentren wie London, New York, Hongkong, Tokio oder Sydney.

Aufgrund der hohen Nachfrage kann das Gehalt eines Quant in die Höhe schnellen. In den USA kann ein quantitativer Analyst 250.000 $ pro Jahr verdienen, oder sogar 500.000 $ pro Jahr, wenn man die Boni mit einrechnet. In Frankreich liegt das Durchschnittsgehalt bei 50.000 € pro Jahr. In London liegt es bei 70.000 £ pro Jahr.

Wie kann ich einen Quant-Weiterbildung belegen?

Die meisten Quants haben einen Masterabschluss in Mathematik, Wirtschaft, Finanzen, Statistik oder Finanztechnik. Zertifizierungen im Finanzbereich tragen normalerweise nicht viel zum Lebenslauf bei, aber das „Certificate inf Quantitative Finance“ (CQF) ist eine Ausnahme.

Um quantitativer Analyst zu werden, kannst du mit den DataScientest-Ausbildungen beginnen. Unsere verschiedenen Programme bieten dir die Möglichkeit, dir Fähigkeiten im Bereich Data Science anzueignen.

Du kannst lernen, wie man Python programmiert, Datenbanken analysiert, Machine Learning betreibt, die wichtigsten Tools verwendet und DataViz einsetzt. Am Ende des Kurses hast du alle Fähigkeiten, die du brauchst, um Data Analyst, Data Scientist oder Data Engineer zu werden, je nachdem, welchen Kurs du wählst.

Unser Blended-Learning-Ansatz verbindet individuelles Coaching auf einer Cloud-Plattform mit Masterclasses. Du kannst zwischen einem kontinuierlichen Training oder einem intensiven BootCamp-Modus wählen.

Am Ende des Kurses erhältst du ein Zertifikat, das von MINES ParisTech / PSL Executive Education verliehen wird. Von den Alumni haben 80 % sofort einen Job gefunden.

Alle unsere Ausbildungen können über das Persönliche Ausbildungskonto finanziert werden. Warte nicht länger und entdecke die DataScientest-Ausbildungen!

Du weißt alles über die Quant-Ausbildung. Hier findest du alles, was du über Data Science wissen musst, und unser Dossier über Machine Learning.

Weiterlesen

Möchtest Du informiert bleiben?

Schreib uns Deine E-Mail-Adresse, damit wir Dir die neuesten Artikel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zusenden können!