JPO : Webinar d'information sur nos formations → RDV mardi à 17h30.

Kaggle: Alles, was Du über diese Plattform wissen musst

Wenn Du Dich seit einiger Zeit mit Data Science beschäftigst, hast Du sicher schon von Kaggle gehört. Heute erläutern wir, was Kaggle ist und warum dieses Tool ein Muss in der Welt der Data Science geworden ist!

Was ist Kaggle?

Kaggle ist ein Webportal, das die weltweit größte Data-Science-Community mit über 536.000 aktiven Mitgliedern in 194 Ländern beherbergt und monatlich fast 150.000 Einreichungen erhält. Sie stellt der Community leistungsfähige Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung, um alle Fortschritte in der Datenwissenschaft zu unterstützen. Kaggle bietet, ähnlich wie DataScientest, eine anpassbare, konfigurationsfreie Jupyter-Notebooks-Umgebung. Kostenlose Grafikprozessoren und eine große Menge an Daten und von der Community veröffentlichten Codes werden angeboten. Innerhalb von Kaggle findest Du die gesamten Codes und die Daten, die Du für Deine Projekte in Datenwissenschaft benötigst. Es gibt über 50.000 öffentliche Datensätze und 400.000 öffentliche Notebooks, die für jeden und jede verfügbar sind.

Diese Plattform genießt das Vertrauen einiger der größten Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen der Welt, wie Walmart oder Facebook. Mit dieser Plattform können Datenspezialisten und -spezialistinnen an Wettbewerben oder Data Challenges für Machine Learning teilnehmen, Code schreiben und teilen sowie Datensätze hosten.

Die Themen, die auf Kaggle behandelt werden, sind äußerst vielfältig: Vorhersagen von Krebsentstehung durch Untersuchung von Patientenakten sowie Sentiment Detection bei Filmkritiken. Die Plattform bietet interessante und herausfordernde Projekte, bei denen die Beitragenden lernen und üben können. Außerdem werden Gespräche mit Geschäftsführern und -führerinnen sowie Experten und Expertinnen zur Verfügung gestellt.

Schließlich kann man mit Kaggle:

  • Datenbanken finden und veröffentlichen.
  • Modelle in einer geeigneten Webumgebung erforschen und aufbauen.
  • Mit anderen Fachleuten zusammenarbeiten.
  • Wettbewerbe durchführen, um innovativer zu werden.

Kaggle-Wettbewerbe

Mit Wettbewerben löst die Kaggle-Plattform Wetteifer und Kreativität aus. Somit kann man sich gegenseitig herausfordern, wobei die Ranglisten als Leistungsmaßstab und Motivationsfaktor dienen. Obwohl es Konkurrenz gibt, ist die Gemeinschaft immer entgegenkommend. Dabei sind deine Fragen willkommen, um Innovationen in der Datenwissenschaft voranzutreiben. Es gibt vier verschiedene Arten von Wettbewerben:

STARTE DEINE KARRIERE
IM BEREICH DATA SCIENCE

Du bist an einem Quereinstieg in den Bereich Big Data interessiert, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? Dann solltest Du einen Blick auf unsere Weiterbildungen im Bereich Data Science werfen.

STARTE DEINE KARRIERE
IM BEREICH DATA SCIENCE

Du bist an einem Quereinstieg in den Bereich Big Data interessiert, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? 

Dann solltest Du einen Blick auf unsere Weiterbildungen im Bereich Data Science werfen.

  • Gesponsert: Sie werden von Unternehmen, Verbänden und sogar Regierungen gesponsert, wobei es große Preise zu gewinnen gibt.
  • Forschung: Sie sind forschungsorientiert und die Siegespreise sind weitaus geringer.
  • Rekrutierung: Diese Wettbewerbe sind seltener und werden von der sponsernden Firma mit einem Stellenangebot belohnt.
  • Anfänger: Diese Wettbewerbe haben kein Preisgeld, sind aber mit zugänglichen Themen und leicht interpretierbaren Daten für neue Nutzer und Nutzerinnen geeignet. Du darfst jederzeit mitmachen.
capture d'écran des compétitions Kaggle
Wettbewerbe auf Kaggle

Wo soll ich anfangen, um Kaggle zu benutzen?

Bist Du nun von Kaggle überzeugt und möchtest die Plattform benutzen? Hier sind einige Tipps, um dieser Gemeinschaft beizutreten:

  1. Gehe schrittweise voran: Um Dich zu verbessern, solltest Du langsam, aber stetig vorangehen und mit einfachen Themen beginnen, deren Daten leicht interpretierbar sind.
  2. Inspiriere Dich von den beliebtesten Codes: Kaggle bietet für jeden Wettbewerb eine Rangliste der „besten“ Codes. Diese Notebooks sind sehr oft gut und progressiv erklärt.
  3. Nutze immer wieder das Forum: Wie bei den Trainings bei DataScientest bietet Kaggle ein Forum, um andere Nutzer und Nutzerinnen um Hilfe zu bitten. Es gibt keine dummen Fragen und die „Kagglers“ sind oft sehr glücklich, anderen interessierten Leuten zu antworten.
  4. Versuche, alleine zu arbeiten, um Dich wirklich herauszufordern, und arbeite erst dann im Team, um die Grenzen Deines Wissens zu erweitern.

Nimm an den Weiterbildungen von DataScientest teil, um die Konzepte zu verstehen und Data Scientist oder Data Analyst zu werden!

Data Science ist technisch kompliziert und Kaggle hat die Landschaft in diesem Bereich seit 2010 verändert, indem es eine zugängliche und sehr umfassende Plattform anbietet. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kannst Du Inhalte auf jedem Niveau und für jeden Geschmack finden.

Möchtest Du in den Kaggle-Ranglisten aufsteigen und Begriffe tiefgreifend verstehen, um Dein Hobby zum Beruf zu machen? Schließe Dich jetzt den zertifizierenden Weiterbildungen von DataScientest an!

Weiterlesen

Möchtest Du informiert bleiben?

Schreib uns Deine E-Mail-Adresse, damit wir Dir die neuesten Artikel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zusenden können!